Tours To Uzbekistan

Jami Moschee

Jami Moschee (der zweite Name der Moschee ist Juma Moschee Khoja Ahror Wali) - ein modernes Gebäude, das eine sehr alte Geschichte hat.  Mittelalterliche Moschee und Medresse, deren Grundstein 1451 von Scheich Ubaidullah Hoja Ahror gelegt wurde, war ein Nachkomme des Propheten Muhammad.  Als der spirituelle Führer sich darauf vorbereitete, nach Samarkand zu ziehen, beschloss er, eine Moschee und eine Medresse für die Bewohner von Taschkent zu bauen, die die Grundlage des zentralen Architekturkomplexes bilden.  So erschien die prächtige Jami-Moschee oder auch Freitagsmoschee genannt.



 Im Jahre 1888 wurde das Hauptgebäude Maksouda am westlichen Ende wiederaufgebaut und die den Innenhof umgebende gewölbte Galerie in den Wohn-Khudjras wiederaufgebaut.
  1868 wurde das Gebäude durch ein schweres Erdbeben zerstört, aber vom russischen Zaren Aleksandr III. wieder restauriert.  Heute hat das Gebäude Fragmente des ersten Baus und des ursprünglichen Fundaments.  Das Einzigartige an der Moschee ist, dass sie entlang ihrer Ost-West-Achse eine längliche Konstruktion aufweist.

 

 Die Juma-Moschee Hoja Ahror Wali ist ein architektonisches Denkmal aus den XIV-XV Jahrhunderten.  Die Jami-Moschee ist die drittgrößte Moschee in Usbekistan.  Es ist auch das einzige Gebäude der Stadtkathedralenmoschee vom Typ Hof in Taschkent.


Other sights of Taschkent
 

Usbekistan Tour Pakete