Covid 19 Coronavirus
Tours To Uzbekistan

Usbekische Nationaltracht

Die Besonderheit der Kleidung lokaler Nationen wurde immer durch klimatische, soziale und Stammestraditionen bestimmt.  Bereits im 19. Jahrhundert behielten Kleidung (Kleider und Hemden) die archaischen Merkmale bei: breit, lang, ganz geschnitten, fiel sie frei herunter und verbarg die Formen des menschlichen Körpers. Die Kleidung war einheitlich: Für Winter und Sommer, für Männer, Frauen und Kinder waren sie nah und gestalterisch.



Das traditionelle nationale Herrenkostüm besteht aus einem warmen, gesteppten Gewand - Chapan mit einem Schal oder Schals, Kopfbedeckung Tyubeteika und Stiefeln aus feinem Leder. Männer trugen Hemden mit geradem Design, innere und äußere Roben.  Eine Robe kann leicht oder warm sein und auf Watte gesteppt sein.
Auf jeder Seite der Robe befanden sich Schnitte zum bequemen Gehen und Sitzen auf dem Boden.  Robe - Chapan wurde normalerweise mit einem Schal oder Schals gebunden.

Die Feiertags-Nationaltracht unterscheidet sich von der alltäglichen durch die Schönheit gebrauchter Stoffe, Stickereien usw. Die Damen-Nationaltracht besteht aus einer Robe, einem funktionellen Kleid aus einem einfachen Khan-Atlas-Schnitt und einer leichten Hose.  Die Kopfbedeckung der Frauen bestand aus drei Hauptelementen: Mütze, Schal und Turban.  Das Damenkostüm für den Urlaub unterscheidet sich vom alltäglichen durch die gute Qualität und die Fantasie der Stoffe.  Kinderkleidung wiederholte die Formen der Kleidung von Erwachsenen.  Zusammen mit gemeinsamen Merkmalen wurde die Einzigartigkeit der Kleidung jeder Region oder jedes Stammes in Stoff, Form usw. ausgedrückt. Die dünnen Unterhosen verengten sich am Boden.

In letzter Zeit hat sich die usbekische Kleidung unter dem Einfluss der europäischen Kultur drastisch verändert, sodass überall Menschen zu finden sind, die in extrem modernen Linien gekleidet sind.  Die bekannten usbekischen Stickereien und bestickten Kleidungsstücke, Metallarbeiten und Edelsteine, traditionellen Kopfbedeckungen und Teppiche sind jedoch nach wie vor wesentlich beliebter als europäische Innovationen.


Der usbekische traditionelle Hut (sogenannte Tyubeteika)




Tyubeteika war schon immer eine der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Arten angewandter Kunst in Usbekistan.  Es sieht wie eine harte oder weiche Kappe auf dem Futter aus; wurde ein Teil der usbekischen Nationaltracht, kam in das Leben und die Traditionen der Usbeken.  Dieser Hut (aus der türkischen "Tube" - oben) ist nicht nur die nationale Kopfbedeckung unter den Usbeken, sondern auch unter anderen zentralasiatischen Nationen.
Sie werden nach Typen klassifiziert: Männer, Frauen, Kinder und  für alte Menschen.  Alte Frauen tragen es nicht.  Kinder Tyubeteikas (Kulohcha, Kalpakcha, Duppi, Kalapush) sind bunte Stoffe, Flauschigkeit von Quasten und Perlen, Stickereien, Pailletten und viele Reize.  Die häufigsten Formen usbekischer Tyubeteikas sind quadratisch, leicht konisch.  Tyubeteikas bestehen aus zwei oder mehr Stoffschichten, die gesteppt und mit einem Seiden- oder Baumwollfaden befestigt sind.  Die fertige ist mit einem Seidenfaden, Gold- oder Silberkranz bestickt.  Frauen waren in der Kunst des Stickens von Tyubeteykas erfahren.

Zu den häufigsten Stickmustern gehören Blumenmotive, mandelförmige Motive "Bodom" - ein Symbol für Leben und Fruchtbarkeit.  "Ilon izi" (Spurenschlangen) ist ein weit verbreitetes Muster in der Verzierung von Tyubeteikas, es wirkt als Talisman.  Auch geometrische Muster waren beliebt.
Chust Tyubeteikas sind in vielen Regionen Usbekistans sehr beliebt.  Duppi - die am weitesten verbreitete Art von Hut der Stadt Chust - zeichnet sich durch einen schwarzen Hintergrund und ein weißes Muster aus, das in Form von vier Pfefferkapseln  - „Kalampir“ dargestellt ist;  das Band ist in kleinen Bögen, die in der Reihe angeordnet sind, gestickt.  Es gibt drei Arten von Duppi - abgerundete, rund tetraedrische und die verlängerte Kappe.


Chust Duppis (schwarzer Hintergrund und gesticktes weißes Muster) zeichnen sich durch eine „Neigung“ des Ornaments (volle Mandeln mit kurzen und scharf gebogenen Ranken) und eine signifikante Höhe des Bandes aus.  Die Motive anderer Arten von Tyubeteikas im Ferghana-Tal - „Sandali“, „Akka ikki sum“, „Chimboy“, „Surkachekma“ - sind weit verbreitet.  Samarkand Tyubeteikas werden in den Techniken von "Piltaduzi" hergestellt.  Es gibt andere Arten von Tyubeteikas - Urgut Tyubeteika "kalpok", Buchara Goldstickerei Tyubeteika, Schachrisabz Tyubeteika "gilam duppi", Kitab und Schachrisabz Tyubeteikas "sanama" und "chizma", "takhya", "yaykha", "chumakli», kush ”- Männer und Frauen Khorezm Tyubeteikas.


Die ausgedehntesten Ornamente auf ihnen waren: Muster in Form von Pfeffer (ein Symbol für Reinheit und Entfremdung von allen Irdischen), Kreuze, Federbüschel, das Motiv einer Nachtigall, ein Vogel (ein Symbol für höchste Weisheit), Zweige von einer Rose (ein Symbol für Frieden und Schönheit), die Inschriften des heiligen arabischen Typs und andere.



Usbekistan Tour Pakete